allgemeine Fragen

Schnupperbesuch gesucht oder bietet Ihr ggf. sogar welche an? Dann schaut hier rein

Moderatoren: Alpinchen, Eva, Kerstin

allgemeine Fragen

Beitragvon Bibs » Mo 19. Mär 2007, 18:57

Also erstmal, hallo ^^

Bin, wie man vielleicht sieht, neu hier. Und höchstwahrscheinlich auch jünger als die Mehrheit, mit meinen 17 Jahren...naja..*g*

Ich wurde aus dem Frettchen-freunde-Forum mal hierher geschickt, Hauptsächlich wegen einem Schnupper-Besuch. Dort meinte man, ich würde hier evtl. eher jemanden finden, der in meiner Nähe wohnt.
Ich wohne in Neu-Isenburg, wem das nichts sagt, das ist irgendwo in der Nähe von Offenbach bzw. Frankfurt. ^^ Würde sich da evtl. jemand anbieten, zum einem Schnupper-Besuch? (Meine Mutter würde natürlich mitkommen...deshalb wäre es an einem Wochenende am Besten...)

Ok...ich gebs zu, bin grad voll mit der Tür ins Haus gefallen...sorry. ^^"
Also, wie gesagt, ich bin 17, und spiele schon seit...ja, bestimmt nem Jahr mit dem Gedanken, Frettchen anzuschaffen. Bisher war aber meine Mutter aber immer dagegen. Jetzt konnte ich sie endlich davon überzeugen.
Also, einen Schrank gibt es schon, fehlt eigentlich nurnoch die Einrichtung...und natürlich die Bewohner.
Informiert habe ich mich eigentlich auch schon recht gut, über Futter und sowas. Also es ist jedenfalls nicht so, dass ich überhaupt keine Ahnung hätte ;)

Im anderen Forum bestellen ja viele das TroFu im Internet, aber meine Mutter meinte, es gäbe in Sprendlingen so einen Laden, der auch hochwertiges Tierfutter verkauft, und dass ich da mal nachfragen soll...hab leider den Namen vergessen -.- Aber ich glaube, es war irgendwas mit "Futterkiste" oder so ähnlich... Kennt den vielleicht jemand?
Ich bleibe erstmal beim Futter...da ich bald mit Nachhilfe aufhöre, hätte ich dann 14€ pro Woche zur Verfügung. Reicht das für die Ernährung von 2 Frettchen? (nur so ungefähr...)
Wie sieht das überhaupt mit dem Futterplan aus, wie regelt ihr das? Morgens NaFu, abends Fleisch? Oder wie oft und wieviel NaFu gebt ihr den Frettchen ungefähr? Die Ernährung sollte ja auch abwechslungsreich sein...
Ich glaube, zur Ernährung wars das erstmal...

Dann gehts gleich weiter zum Käfig ^^ Das Schlafhaus wurde gerade gebaut, 30x30 sollte doch für 2 Frettchen reichen, oder?
Habt ihr die Klokiste auf der gleichen Etage wie das Schlafhaus?
Dann bin ich noch etwas überfragt mit der Befestigung der Hängematte...kann mir da evtl. auch jemand helfen?

Joa...dann bleibt die Sache mit dem Tierarzt. Einige meinen ja, man soll Frettchen ihr Leben lang impfen, andere meinen, ab einem bestimmten Alter ist er ratsamer, sie nicht mehr impfen zu lassen. Wie handhabt ihr das?

So, zu guter letzt: Ich bin ja noch totale Anfängerin was Frettchen angeht. (Hatte zwar schon einiges an Tiere, von Rennmäusen über Ratten bis zu Kaninchen, aber eben keine Frettchen ^^) Demnach sollten die Frettchen, die ich dann mal habe, nicht unbedingt allzu jung sein.
Wisst ihr, ob momentan 2 Frettchen zur Vermittlung stehen, die auch Anfängergeeignet sind? Erwähnen sollte ich vielleicht auch noch, dass wir eine Katze haben. Auch 2 Nymphensittiche, aber das Zimmer, in dem die sind, ist dann tabu für die Frettchen.

Ok, das wars jetzt erstmal von mir, glaub ich ^^
Ich würde mich über Antworten sehr freuen. :)

LG, Bibs
Bibs

 

Beitragvon Schwartzes Entlein » Mo 19. Mär 2007, 20:02

Hey Bibs!

erstmal herzlich wilkommen....
soo jung biste garnich( ich 20 ;) )

Schnupperbesuch bei mir währe zwar möglich aber unpraktisch ( wohn über ne stunde weg, da gibts mehr leute die näher rann wohnen, auserdem wohnen meine 3 in Aussenhaltung)
Aaaaber diesen Sammstag is auch Frettchentreffen in weiterstadt ( Ich wa auc noch nich da, aber muss mich ja umbedingt ma blicken lassen.... aber ich denk da kannste bstimmt noch n paar tolle eindrücke von den Frettis sammeln und auch Fragen,fragen,fragen... sind ja genug mit ahnung da :) )


du soltest du halt shcon im klarend arüber sein das Frettis mehr Zeitaufwand sind als ne Katze und n Kaninchen(ohhh ja)

14 euro in der woche reichen eigentlich schon.... halt futter und katzenstreu hin und wieder n säckchen... aber die kleinen gehn einem immer so heimlich auf n geldbeutel.... da is hier ma n tolles spielzeug was man umbedungt kaufen muss und da noch extra leckerlies;) also ich warn dich vor *g*
und man sollte natürlicha uch n bischen in der hinterhand haben fals die ma zum dock müssen... und Impfen und evtl. kastriern... das ja alles nich so günstig...

so und 2 älterre frettis hab ich auch am anfang genommen( war warschinlich auch besser so)
auch wenn ich erst richtig gelernt hab mit frettis umzugehn seit wir unsere kleine wilde haben :mrgreen:
vorher war ich eindeutig zuuu sanft und lieb überbesorgt etc. die kleine Wilde hat mir dann erst gezeigt das Fretis schon einiges aushalten *g*

so ich hoff ich konnt dir zu anfang n bischen helfen
liebe grüsse Kristin
Schwartzes Entlein

 

Beitragvon basimbutz » Mo 19. Mär 2007, 20:12

Hallo Bibs,
erst einmal herzlich willkommen hier.

Also, ich arbeite in Dreieich :wink:, das ist quasi um die Ecke.
Im Industriegebiet Sprendlingen gibt es einen "Fressnapf", falls Du diesen meinst.

Zur Ernährung, unsere Racker haben immer Trockenfutter zur Verfügung, dann gibt es abends abwechselnd Nassfutter, Frischfleisch in verschiedenen Geschmacksrichtungen (kein Schwein) und Küken.
Wie viel wir füttern; zur Zeit sind unsere damit beschäftigt, ihre Bikinifigur wiederherzustellen und fressen nicht so viel wie vor und während des Winters. Ich würde sagen, eine handvoll Trockenfutter morgens und abends 1/2-1 kleine Dose Nassfutter oder eine handvoll Frischfleisch oder pro Frettchen 1 Küken. Wenn sie dann noch Hunger haben, gibt's natürlich 'nen Nachschlag.
An Nassfutter habe ich immer kleine Dosen, dass das Futter nicht alt wird.
14 Euro pro Woche sollten für das Futter reichen.

Wir haben auf jeder Etage unseres Geheges ein Klo stehen; natürlich auch dort, wo die Schlafkiste steht. Wenn unsere Pelznasen einem dringenden Bedürfnis nachkommen müssen und gerade geschlafen haben, sollte ein Klo immer in der Nähe sein. :wink:

Unsere Schlafkisten waren von jeher grösser: Länge 68cm/Tiefe 30cm/Höhe 30cm. :oops:

Unsere Tiere wurden bislang immer, egal welches Alter, 1mal im Jahr geimpft.

Ich wünsche Dir viel Spass hier.
Viele Grüsse aus Langenselbold
Tanja
basimbutz

Vereinsmitglied
Vereinsmitglied
Benutzeravatar
 
Beiträge: 701
Registriert: Sa 26. Aug 2006, 06:16
Schnupperbesuch möglich: ja
Urlaubsbetreuung: nein

Beitragvon Bibs » Mi 21. Mär 2007, 14:30

Hi! ^^

Danke für eure Antworten :)

Das Frettchen Zeitaufwendiger sind als Kaninchen oder ne Katze ist mir klar. Und damit habe ich auch kein Problem, zur Not steht man einfach mal ne Stunde früher auf ;)

Katzenstreu haben wir ja so oder so. Und die 14€ sind ja nur so ein grober Anhaltspunkt. Ich habe ja noch Taschengeld und meine Eltern zaheln ja auch noch bissel was dazu...^^
Und für nen evtl. bevorstehenden Tierarztbesuch werde ich jeden Monat was zurück legen.

@ basimbutz:
Nein, den Fressnapf meine ich nicht...auch wenn wir da am Freitag hingehen, wegen Futternäpfen und so *g*
Ich meinte den hier: http://www.futterkiste-dreieich.de/index.html

Bekommen deine Fretts dann nur abends etwas, oder morgens auch? Mal abgesehen vom Trockenfutter, dass sie ja immer zur Verfügung haben müssen.

Auf jede Etage ein Klo...ich glaube, das würde die Kapazität des Käfigs etwas übersteigen...aber 2 werden es wohl trotzdem werden (der Käfig hat 4 Etagen).


So, und jetzt nochmal zu dem Schnupperbesuch: Wenn sich für diesen Samstag oder Sonntag jemand anbieten würde, wäre das echt super! Nächsten Samstag würde es auch gehen...;)

LG, Bibs
Bibs

 

Beitragvon Denis » Mi 21. Mär 2007, 16:39

Hi,

also erst einmal ein herzliches Willkommen.

Theoretisch könntest Du bei uns in Weiterstadt vorbei kommen, aber wenn dann erst das nächste Wochenende. An diesem Wochenende haben wir ein Frettchentreffen in Weiterstadt (siehe Kalender). Das wäre auch eine gute Möglichkeit mit der Mama zum Probeschnuppern zu kommen und sich mit ein paar netten Leuten über Fretts zu unterhalten.

Grüsse
Denis
Denis

 

Beitragvon Alpinchen » Mi 21. Mär 2007, 18:12

Hallo Bibs,

erst einmal ein herzliches Willkommen! Schön, dass Du hier gelandet bist :D .

Für einen Schnupperbesuch stelle ich mich natürlich auch gerne zur Verfügung, kann aber leider auch erst am nächsten Wochenende. Ich wohne in Wiesbaden. Jetzt hast Du quasi die Qual der Wahl :wink: . Oder Du schaust wirklich am Samstag mal auf unserem Treffen rein.

Die Fragen, die Du da hast, lassen sich allesamt in einem persönlichen Gespräch viel, viel besser klären. Da werden im Laufe des Gesprächs auch noch etliche weitere dazu kommen.

Mein Tipp: mach Dir eine Liste mit allen Fragen, die Dir unter den Nägeln brennen und nimm sie mit, wenn Du einen von uns besuchen kommst. Ich mache das immer so, wenn ich zum Tierarzt gehe. Hab ich den Zettel nicht, vergess ich die Hälfte :oops: .

LG Laura
Liebe Grüße :winkewinke: ,

Laura
Alpinchen

Administrator
Administrator
Benutzeravatar
 
Beiträge: 5243
Registriert: Sa 22. Feb 2003, 13:56
Wohnort: 65203 Wiesbaden
Schnupperbesuch möglich: ja
Urlaubsbetreuung: nein

Beitragvon Bibs » Di 27. Mär 2007, 14:54

Hey ihr,

Danke Alpinchen, für den Tipp mit dem Aufschreiben der Fragen. :) Habe mir auch schon ein paar aufgeschrieben, nur habe ich ein kleines Problemchen: ich habe immer eine riesige Zettelwirtschaft hier, und finde ihn momentan nicht mehr :roll:

Wegen dem Besuch. Mir persönlich wäre es ja egal, zu wem wir gehen :wink: aber meine Mutter meinte, für uns wäre Weiterstadt wohl praktischer wegen der Hinfahrt und so...also würde ich dann auf das Angebot von Denis zurück greifen. Wenn das denn in Ordnung ist?

LG, Bibs
Bibs

 


Zurück zu Frettchen-Schnupperbesuche

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron